Neugier auf bisher Fremdes und Unbekanntes

Diversität wird im Rahmen unserer Arbeit weder toleriert noch akzeptiert; sie wird zelebriert.

Wir sehen sie als Reichtum einer postmodernen Gesellschaft, als Nährboden für Diskussionen und Lernerfahrungen durch einen anhaltenden Austausch mit dem bisher Unbekannten. Weiterlesen

Beschäftigung mit den eigenen Interessen, Talenten, Werten und Zielen

Immer wieder machen wir im Kontakt mit jungen Menschen die Erfahrung, dass sich die allerwenigsten wirklich mit sich selbst auseinandergesetzt haben. Viele identifizieren sich entweder über die eigene familiäre Vergangenheit oder Gruppenzugehörigkeit, wie beispielsweise Herkunft, Religion, Nation, Sportverein, Bezirk, Subkultur usw. Weiterlesen