Das STREET COLLEGE ist ein Bildungsprojekt von GANGWAY – Straßensozialarbeit in Berlin e.V., das einen radikal bedarfs- und stärkenorientierten Lernansatz verfolgt. Hier wird das Prinzip von Angebot und Nachfrage umgedreht: Junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren bestimmen in vier Fachbereichen (Musik & Film, Künstlerische Praxis & Darstellende Kunst und Lernlabor) das Kursprogramm und den Unterricht selbst und können die Inhalte ihren Interessen entsprechend gestalten.

Für das STREET COLLEGE suchen wir zwei Sozialarbeiter*innen/Sozialpädagog*innen –
25-35 Wochenstunden möglich – eine Stelle ab sofort; eine Stelle als Elternzeitvertretung ab Juni (befristet auf 1 Jahr)

Dein Aufgabenprofil
• Beziehungsarbeit auf Augenhöhe als Vertrauensgrundlage gegenüber der Adressat*innen
• Gruppen- und Einzelfallarbeit
• Durchführung stärken – und interessenorientierter Erst- sowie Folgegespräche zu Themen wie z.B. Weiterentwicklung, Werdegang oder psychosoziale Problemlagen
• Planung, Organisation und Durchführung von Teilnehmer*innen- zentrierten Einzel- und Gruppenaktivitäten
• Teilnahme an Teilnehmer*innen-zentrierten Besprechungen

Wir bieten
• ein hohes Maß an Autonomie in der täglichen Arbeit
• Raum eigene Ideen und Fähigkeiten kreativ in die Arbeit einzubringen
• Arbeit in einem hochengagierten Team
• langjährige Kooperationsnetzwerke mit anderen Trägern und Einrichtungen
• kollegiale Unterstützung und Beratung
• Stetige Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• Vergütung angelehnt an den TVL SuE

Dein Profil
• Kein Problem damit, Verantwortung zu übernehmen und selbstorganisiert zu arbeiten
• Lust auf die Arbeit im Team
• Empathie und Professionalität bei der Kontaktaufnahme mit schwierigen Zielgruppen
• Identifikation mit dem Leitbild des STREET COLLEGE
• ein stärken – und ressourcenorientiertes Menschenbild
• Kommunikationsstärke und ein sicheres Auftreten
• Lust neue/andere Wege zu denken und zu gehen

Fachliche Qualifikationen:
• Kenntnisse über die Strukturen der Jugendhilfe und der sozialen Unterstützungssysteme in Berlin
• Erfahrungen im Bereich interkulturelle Jugendarbeit
• Erfahrungen im Bereich gendersensible Jugendarbeit
• abgeschlossenes Studium im Bereich Bildung/Erziehung/Soziale Arbeit (oder Vergleichbares)
• mind. drei Jahre Arbeitserfahrung mit Jugendlichen
• gerne Erfahrungen im Bereich Coaching
• sehr gerne Sprachkenntnisse: Arabisch, Türkisch, Farsi, Dari

Wir sehen Diversität als Stärke und möchten besonders Personen of Color/mit Migrationsgeschichte/Menschen, die sich nicht der Dominanzgesellschaft zugehörig fühlen, motivieren, sich zu bewerben.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung, die Du bitte bis zum 30. Januar 2023 an info@streetcollege.de sendest.

Bei Fragen melde dich gerne unter info@streetcollege.de oder 030 50595980.

(PDF Download)

Klara Schedlich (Die Grünen, MdA) zu Besuch im STREET COLLEGE

Wir hatten diese Woche ein tolles Gespräch mit Klara Schedlich (Die Grünen, MdA) bei uns im Garten.
Klara ist im Abgeordnetenhaus für die Themen Jugend, berufliche Bildung und Sport zuständig und hat sich über unseren Trägerverein GANGWAY e.V. und über das STREET COLLEGE informiert.

Gemeinsam waren wir uns einig, dass unser Schulsystem nicht lern-, sondern abschlussorientiert ist, dass es vor allem darum geht, Vertrauen in die jungen Menschen zu haben und wir weg wollen von der Verwertungsorientierung in Bildung und Ausbildung.

Ganz konkret wollte Klara von uns wissen, was auf politischer Ebene getan werden muss, damit junge Menschen ihren Weg in eine zu ihnen passende (Aus)Bildung finden.

Dazu haben wir ein paar Ideen. Wir wünschen uns:

  • Sanktionsfreiheit für Hartz4-Empfänger*innen, damit junge Menschen nicht von einer Maßnahme in die nächste gesteckt werden, sondern ihren Bedürfnissen entsprechend Unterstützung bekommen.
  • Ein Anerkennungsverfahren für informale und non-formal erworbene Kompetenzen
  • Dass Arbeitgeber*innen ermutigt werden, Menschen Zugang zu Jobs zu ermöglichen, bei denen kein klassischer Bildungsweg im Lebenslauf steht
  • Die Möglichkeit, dass sich junge Menschen ein Jahr – ohne Bedingungen – frei nehmen und sich orientieren können.
  • Und dass es sich für Jugendliche finanziell lohnt zu arbeiten und eine Ausbildung zu beginnen. Im Moment machen sie die Erfahrung, dass wenn sie jobben oder eine Lehre machen ihr Verdienst in ihre Bedarfsgemeinschaft eingerechnet wird und ihnen nicht frei zur Verfügung steh

Wir bedanken uns bei Klara für das Interesse am STREET COLLEGE und an GANGWAY und für den offenen und angenehmen Austausch.

Freiwilliges Soziales Jahr am STREET COLLEGE

Ab 1. September 2022 vergeben wir am STREET COLLEGE einen Platz für ein Freiwilliges Soziales Jahr mit Schwerpunkt im Bereich Kommunikation/Social Media.

Wir suchen dich, wenn

  • du unter 25 Jahre alt bist und ein Jahr lang Teil eines engagierten Teams im Bereich Jugendhilfe/alternative Bildung sein willst.
  • du bereits Erfahrungen im Bereich Social Media (Instagram, Facebook, TikTok) und einen eigenen Instagram-Account hast, den du regelmäßig bespielst
  • du es liebst Fotos und Videos zu machen und viele Ideen für kreativen Content hast
  • du gerne auf Menschen zugehst und im Team arbeitest
  • du dich für Projektarbeit im künstlerischen und kulturellen Bereich interessierst und Lust hast, gemeinsam mit anderen, Projekte umzusetzen und für gute Stimmung zu sorgen
  • du Lust hast, uns bei Recherchen und Büroorganisation zu unterstützen

Am STREET COLLEGE erwartet dich:

  • ein junges Team, das offen für deine Ideen ist
  • viel Gestaltungsspielraum sowie selbstständiges Arbeiten
  • ein Einblick in die vielfältigen Bereiche der Arbeit im Bereich Kommunikation und Soziale Arbeit
  • zahlreiche Kurse aus den Bereichen Musik, Film, Design, an denen du teilnehmen kannst

Interesse? Dann melde dich unter presse@streetcollege.de oder 030 50595980. Wir freuen uns über Bewerber*innen, die die Diversität unseres Teams bereichern und vielfältige Erfahrungshintergründe repräsentieren.

Wir freuen uns auf dich!