Vor den Prüfungen ist nach den Prüfungen – Lernlabor auch in den Ferien
Lernlabor Infotag am 9. Juli ab 16 Uhr

Endlich geschafft! Seit Ende Juni sind die Prüfungen für den BBR und MSA überstanden. Die Erleichterung war und ist groß, denn die Vorbereitungen waren alles andere als einfach – Corona-bedingt.

Obwohl die Dozent*innen sofort nach Schließung des STREET COLLEGE den Kontakt mit den Studierenden gehalten, Aufgaben online – per E-Mail oder via Moodle (unserem Online-Portal) zur Verfügung gestellt haben, haben die meisten Studierenden zu Hause, alleine nach eigenen Aussagen „nicht“ oder „so gut wie nicht“ gelernt.

Den Jugendlichen und jungen Erwachsenen fehlte es „an einem Ort an dem man sich fokussieren konnte“ und „jemandem der da ist und dahinter ist, dass man Sachen macht.“
„Der Austausch mit anderen hat gefehlt. Für mich ist eine Person wichtig, die hinter mir steht und Druck macht, motiviert. Das ist schwierig von selbst“, erzählten die Jugendlichen in einer Befragung.

„Ich war Zuhause faul. Im STREET COLLEGE hört man einfach zu, tauscht sich aus und lernt dadurch schon was.“

Durch die Verschiebungen der Prüfungen, die aufgrund von Corona später stattfanden, sind einige auch davon ausgegangen bzw. haben gehofft, dass sie gar nicht stattfinden.

Umso wichtiger waren die wenigen Wochen vor den Prüfungen, an denen das STREET COLLEGE wieder geöffnet war. „(Hier) fühlst du dich gut betreut, kleine Gruppen, man ist auf einem Level mit den Dozenten, kannst Fragen stellen wie du willst“.

„Flexible Zeiten sind gut und ich komme gut mit Lehrern aus, sind mehr Freunde als Lehrer.“ Die Unterstützung vom STREET COLLEGE hat geholfen, offenes Lernen hat Anreiz zum Weiterentwickeln gegeben.“

„Hier hab ich bisher am meisten gelernt“, berichteten die Prüflinge.

Von 15 angemeldeten Studierenden für den BBR und den MSA sind fünf aus unterschiedlichsten Gründen zurückgetreten oder haben abgebrochen. Sieben haben leider nicht bestanden, was sicherlich den schwierigen Bedingungen während der Vorbereitungen mitgeschuldet war. Fünf haben bestanden! Wir freuen uns mit allen, dass sie die Prüfungen hinter sich gebracht haben und jetzt den Sommer genießen können.

Lernlabor auch in den Sommerferien
Für all diejenigen, die nahtlos an das, was sie in den letzten Wochen gelernt haben, anknüpfen wollen und alle, die schon jetzt für die kommenden Prüfungen loslegen wollen, findet das Lernlabor die kompletten Sommerferien über statt. Immer montags und mittwochs von 10 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 14 Uhr. Zusätzlich gibt es im Sommer den Feldforschungs Mittwoch. Immer mittwochs wird ein Thema im STREET COLLEGE theoretisch besprochen und direkt im Anschluss live in der Natur, im Feld, in einem Unternehmen usw. praktisch erlebt. Die Themen werden von den Teilnehmenden selbst bestimmt.

Lernlabor Infotag am 9. Juli
Für alle, die bisher noch nicht im Lernlabor waren, sicher aber informieren wollen, wie lernen hier abläuft: Am 9. Juli 2020 findet ab 16 Uhr im STREET COLLEGE ein Infotag statt. Jugendliche und Dozent*innen stehen dann Rede und Antwort rund um Prüfungsvorbereitung und Nachhilfe.
Wenn ihr vorbei kommen wollt, meldet euch unter info@streetcollege.de Stichwort „Lernlabor“ an.

Über das Lernlabor:
Im Lernlabor haben Jugendlichen und junge Erwachsene die Möglichkeit, sich qualifiziert auf die Nichtschülerprüfungen für den BBR, EBBR oder MSA vorzubereiten. Anders, als in anderen Bildungsmaßnahmen, können Teilnehmer*innen im STREET COLLEGE eigenverantwortlich und selbstbestimmt ihren Unterricht so gestalten, wie sie es wollen und wie es ihnen entspricht. Neben festen Unterrichtstagen gibt es im Lernlabor auch die Möglichkeit den Unterricht zeitlich flexibel zu gestalten. Je nach Interesse der Studierenden wird neben den Prüfungsfächern auch in anderen Bereichen gelernt, wie eine neue Sprache oder die Vorbereitung auf Prüfungen im Rahmen einer Berufsausbildung. Jede*r ist willkommen und bekommt die entsprechenden Fachdozent*innen zur Seite gestellt.