#MACHDOCHWASDUWILLST

die Kampagne

Mona Isabelle ist unbestritten die Diva der Berliner Tango-Szene. Sie ist ein Schmetterling,der tanzt, fliegt, nicht stillsitzen will und eine Elfe mit Superpower. Die Blumenkünstlerin sprüht vor Energie, Leidenschaft, Begeisterungsfähigkeit und Kreativität und lässt einfach jeden Raum, indem sie ist, heller strahlen.

Sie hat die außergewöhnliche Kraft, durch ihre enorme Präsenz und Freude. Eine Art geheimer Schalter, den sie anknipst allein durch ihre Anwesenheit. Die Liebe zu Blumen hat sie nach der Liebe zum Tango entdeckt. Beides hält sie in Bewegung. Ob sie für einen Flower Flash Berlins Straßen und Plätze mit ihren berühmten blühenden Kunstwerken schmückt. Ins rote Cabrio steigt um einen Weihnachtsbaum in ihren weltberühmten, einzigartigen und legendären Club Tangoloft zu fahren. In Korea, Russland, Frankreich und Italien als erfolgreiche DJane auflegt und dafür um die ganze Welt tourt.

Gemeinsam mit dem Chef der Zeitgenössischen Oper Andreas Rochholl, setzt Mona einmal im Jahr mit ihrem internationalen Projekt Contemporary Tango Festival am Hauptbahnhof die Bewegungsgesetze eines der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Berlins für ein paar musikalische Momente außer Kraft. Sie liebt den Kontrast und Menschen, Musik, Tanz und ungewöhnliche Orte, an denen nie zuvor Tango getanzt wurde, zusammen zu bringen. Durch sie und ihre Visionen kommt in Berlin der Tango in die Komische Oper, das Badeschiff, den Kit Kat Club oder ehemalige Frauengefängnis in Lichterfelde.

Die studierte Modedesignerin gab ihren ursprünglichen Job auf, pfeift rhythmisch darauf, etwas ausschließlich Solides zu tun, um exakt das im Leben zu machen, was sie will und was sie tief berührt. Ihr Leben als Tänzerin und Künstlerin zu leben und Menschen glücklich zu machen.