SPOKEN WOR:L:D 2014


Berlin und Nairobi. Lyrik und Rap.

Vom 6.-12.4.2014 stellen Lyriker, Rapper und Spoken Word-Autoren aus Nairobi und ihre Kollegen aus Berlin die Ergebnisse ihrer gemeinsamen Arbeit in Diskussionen, Lesungen, Gesprächen, Workshops Performances und Konzerten vor – eine Woche mit gewichtigen Texten und wuchtigten Beats, neuen Tracks, Lyrik und Spoken Word aus Nairobi und Berlin.

Eines der Higlights ist  das Benefizkonzert DANDORA am 12. April im Lido. Konzert mit Checkmate Mido, L-Ness, Ogutu Muraya, Namatsi Lukoye, Sitawa Namwalie, Wanjiku Mwaura, Octopizzo, Poeticbee (alle Nairobi) sowie Josefine Berkholz, Diamondog, Erko, Christian Filips, Birgit Kreipe, LMNZ, Joe Madog und MC Josh (alle Berlin). Host: Pyranja  Infos

Alle Infos zum Projekt und das gesamte Programm der Woche gibt es hier

 

Bronx Berlin 2014, Abreise


Es geht wieder zurück nach Hause. Ein letztes gemeinsames Essen hat den Tag zu einem angenehmen Abschluss gemacht. Die letzten Tage waren für alle ein prägendes Erlebnis das sicherlich bei allen in guter Erinnerung bleiben wird. Die Entwicklung der hip-hop Kultur ist wahrscheinlich nirgendwo anders prägender als in New York. Ein ausführliches Abschlussresumé folgt noch.

Bronx Berlin 2014, Tag 8 und 9


Heute hat die Gruppe an einem graffiti-workshop teilgenommen. Slone, der Artist, hat uns viele interessante Infos gegeben. Am Abend ging es dann noch in den Pyramide Club zu End offen Thema Weak. Den nächsten Tag hatte die Gruppe Freizeit für Shopping.

Neue Make-Up-Kurs Termine und Fotos


Gestern startete der neue Make-Up-Kurs – in entspannter Stimmung und mit zwei tollen Dozentinnen ging es erst einmal an das Thema Grundierung und Augenbrauen.

Die nächsten Workshoptermine  zum vormerken für euch:

19. April, 17. und 31. Mai 2014, immer von 12 – 18h

Infos und Anmeldung hier

 

Eure Dozentinnen La Toya und Anna

20140323-100818.jpg

20140323-100927.jpg

Bronx Berlin 2014, Tag 7


Heute ging der Tag schon früh los, die Gruppe hatte die Möglichkeit nach Harlem zu fahren und Klamotten einzukaufen. Im Anschluss ging es dann zur Brooklyn Bridge und weiter zu Professor Mark Naison, wo wir mit kulinarischen Leckerein verwöhnt worden sind. Alles in allem ein entspannter Tag der im Hostel seinen Ausklang gefunden hat.

Bronx Berlin 2014, Tag 6


Ein Tag ohne Cypher? Nicht bei der BronxBerlinConection. Die Crew ist gerade von einem eindrucksvollen Tag zurückgekommen. Die Schüler vom Guttman Community College haben 6 Wochen eine abwechgslungsreiche Show für uns vorbereitet und uns damit unterhaltsam durch den Abend geführt. Im Anschluss war dann noch Zeit für den Time Square.

Bronx Berlin 2014, Tag 5


Heute war die Gruppe in der Freebrook School, einem Schulprojekt das seit 3 Jahren läuft. Hier können die Kids alternativ zur Schule am Unterricht teilnehmen und nach ihrem Bedarf lernen. Anschließend hat uns Spirit Child durch die Schule geführt und uns viele Eindrücke mitgegeben. Am Abend ging es dann noch zur Jam Session. Die Gruppe hat dann noch auf der Bühne ein paar „skills“ hingelegt. Morgen geht es ins College.

Bronx Berlin 2014, Tag 4


Das Projekt wurde heute offiziell ausgezeichnet. Unter dem Namen: Land der Ideen, ein Preis den die Deutsche Bank vergibt, konnte die diesjährige Gruppe und die New Yorker stellvertretend für alle Beteiligten den Preis in Empfang nehmen. Wir sind sehr stolz. Natürlich wurde der Abend mit einem musikalischen Event abgerundet.

NY: BerlinBronxConnection bekommt „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ Preis verliehen


Im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2013/14 wurde Gangway e. V. für das Projekt „BronxBerlinConnection – transatlantischer Jugendaustausch“ als einer von 100 Preisträgern ausgezeichnet. (Presseinfo)

Die Preisverleihung fand gestern, am 19. März 2014 im Rahmen der Uraufführung des Hip Hop-Konzerts „Gemeinschaft Shifts the Planet“ im Bronx-Musical-Heritage-Center in der Bronx statt.

Zum Thema „Ideen finden Stadt“ liefert das Projekt BronxBerlinConnection in der Kategorie Gesellschaft eine überzeugende Antwort auf die Frage, wie auch sozial benachteiligte Jugendliche die weite Welt kennenlernen und ihre Sprachkenntnisse sowie multikulturelle Kompetenzen verbessern können.

WIR GRATULIEREN!

Bronx Berlin 2014, Tag 3


Für viele war es heute das erste mal in der Bronx: „Überrachend, was für schöne Ecke es hier gibt“. Viel Zeit blieb dann aber nicht, denn die Gruppe war auf den weg zur Probe, für den „großen Tag“ morgen. Gemeinschaft Shifts the Planet ist das Motto für die etwa 1-Stündige Aufführung. Nach Abschluss der Proben ging es dann auch sofort zur True School Radio Show mit Afrika Bambaata. Von anfänglicher Nervosität war in den Live eingesungenen, sowie gerappten Parts in der Gruppe dann nichts mehr zu sehen. Voller Erfurcht vor so einer großen Musiklegende ging es dann wieder zurück ins Hostel. Morgen wird für die Gruppe ein wichtiger, sowie auch anstrengender Tag. Gute Nacht New York.